Mittwoch, 28. Mai 2014

Radiosiegel auch 2014 zu vergeben



Das ‚Radiosiegel‘ zeichnet eine gute Volontärsausbildung privater Radiostationen aus. Ab sofort können sich Volontäre wieder für ihren Sender um das Siegel bewerben.

Ein "Radiomacher von morgen" wird man nicht von allein, vielmehr bedarf es einer professionellen Volontärsausbildung durch engagierte Sender, die sich für die Förderung des Nachwuchses einsetzen. Mit der Auszeichnung „Radiosiegel“ werden jedes Jahr die Sender gewürdigt, die Volontären eine gute Ausbildung ermöglichen. Bewerbungen von Volontären für ihre Sender sind online auf www.radiosiegel.de bis zum Anmeldeschluss am 30. Juni 2014 möglich. Eine ehrenamtliche Jury aus namhaften Ausbildern, Journalisten und Medienprofis entscheidet, welche der Sender das ‚Radiosiegel‘ 2014 erhalten.

Die Volontäre der ausgezeichneten Radiosender werden als „Belohnung“ zu einem Profi-Hörfunkworkshop eingeladen. Der Radiosender erhält ein Zertifikat über die Auszeichnung. Die Vergabe der ‚Radiosiegel‘ findet im Rahmen der ‚Frankfurter Hörfunkgespräche‘ am 9. Dezember 2014 statt.

Der INITIATIVE RADIOSIEGEL gehören Landesmedienanstalten, Institutionen, der Deutsche Journalistenverband und Ausbildungseinrichtungen an. Sie alle wollen die Volontärsausbildung der privaten Radiostationen nachhaltig stärken und fördern sowie hohe Qualitätsstandards etablieren.

Bewerbungen bis zum 30. Juni 2014 unter www.radiosiegel.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontakt

Name

E-Mail *

Nachricht *